Kategorien
Beiträge

AuLa 2021

Das erste Auffahrtslager, sowie ein paar kühle Nächte im Zelt, liegen hinter uns und wir haben viele spannende und lustige Abenteuer erlebt. 

Kurt Knorrli erzählte uns von seiner Super-Erfindung, der selbstkochenden Pfanne. Doch leider fehlten ihm die Investoren und wir erklärten uns bereit dazu, ihm zu helfen. Im Casino konnten wir viel Geld erspielen und risikofreudig, wie wir sind, gingen wir zum Schluss einen grossen Deal ein. Unglücklicherweise betrog uns das Casino und wir verloren alles Geld. Am nächsten Tag erhielten wir einen Tipp und kamen mit einem Unbekannten ins Gespräch. Wir überzeugten ihn von der Erfindung und er schloss mit uns erneut einen Deal ab. Mit dem Deal versprachen wir dem Unbekannten 10%. Doch der namenlose Typ meinte nicht 10% vom Gewinn, sondern von unseren Kindern. In der folgenden Nacht wollte er sich seine 10% holen kommen, doch es gelang uns erfolgreich, diese wieder zurückzubringen.

Am Samstag machten wir uns daran den Namen des Unbekannten herauszufinden und konnten ihn am Abend, mit der Hilfe eines Stärketranks, besiegen. Die Gehilfen vom Pumpchenstilzler kamen in der letzten Nacht nochmals vorbei und versuchten ein letztes Mal, die 10% zu gewinnen, doch die Pfadis waren zur Stelle und konnten sie endgültig vertreiben.

Während den ganzen vier Tage wurden wir von einer fantastischen Küche verköstigt und genossen einen abwechslungsreichen Menuplan. Egal ob Sonne, Wind oder Regen, wir hatten eine super Zeit und konnten viel zusammen lachen. Genau das haben wir alle gebraucht. 

Danke an Surri für den tollen Beitrag.

Werbung